Vertrauensperson der schwerbehinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter*

Wenn es um die Belange der Kolleginnen und Kollegen mit (Schwer)behinderung in unserem Verband geht, ist die Vertrauensperson der schwerbehinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter* die richtige Ansprechpartnerin.

Diese spezielle Vertretung von Mitarbeitenden mit Schwerbehinderung wahrt deren Interessen gegenüber der Dienststelle, fördert die Eingliederung in ihre Arbeitsstelle und unterstützt sie in vielen Belangen, z. B. beim Antrag auf Anerkennung des Grades der Behinderung.

Die Vertrauensperson kümmert sich mit darum, dass Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung ihren Fähigkeiten entsprechend ausgestattet und eingerichtet werden. Sie achtet darauf, dass Tarifverträge und Verordnungen zugunsten von Menschen mit Behinderung eingehalten werden. Zudem setzt sie sich zusammen mit anderen für Arbeitsschutz, Unfallverhütung und Gesundheit ein.

Die Vertrauensperson wird von den Mitarbeitenden mit Schwerbehinderung gewählt. Sie kooperiert mit der Mitarbeitervertretung (MAV), agiert aber unabhängig. Gabriele Schanné, die Vertrauensperson der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung, wird von Thomas Krem-Hochdoerffer (mav-wb@caritas-freiburg.de) vertreten.

* Bezeichnung der Vertrauensperson gemäß § 52 der Mitarbeitervertretungsordnung (MAVO) für die Erzdiözese Freiburg

Gabriele Schanné
Vertrauensperson
Caritasverband Freiburg-Stadt e. V.
Vertrauensperson der schwerbehinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter*
Immentalstraße 16
79104 Freiburg
(07 61) 28 53 83 72
schwerbehindertenvertretung@caritas-freiburg.de
Anfahrt
Weitere Informationen