Quartiersarbeit

Beraten – vernetzen – unterstützen

Stadtteilfeste organisieren, Menschen zusammenbringen und aktivieren, Menschen am Gemeinwesen teilhaben lassen und Begegnungen schaffen: Das sind Kernelemente der Quartiersarbeit.

In vier Freiburger Stadtteilen ist der Caritasverband Freiburg-Stadt e. V. Träger der Quartiersarbeit. Quartiersarbeit stärkt die Selbsthilfekräfte, das Engagement der Bewohnerinnen und Bewohner sowie der lokalen Akteurinnen und Akteure im Stadtteil. Quartiersarbeiterinnen und -arbeiter fördern den ehrenamtlichen Einsatz von Bewohnern und vernetzen Beteiligte vor Ort. Charakteristisch ist dabei ein zielgruppenübergreifendes Arbeiten, um alle Altersstufen und Kulturen zu inkludieren und Austausch und Begegnungen zu ermöglichen.

Unsere Arbeit orientiert sich an den Bedürfnissen und Interessen der Menschen, und wir unterstützen sie in ihren Anliegen. Insbesondere soll benachteiligten Bewohnergruppen die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe in der Stadt ermöglicht werden.

Beratung

  • Bürgersprechstunden
  • Gelegenheit zum Gespräch über Ideen und Wünsche zum Stadtteil
  • Beratung zu Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements, Nachbarschafts-Fragen und persönlichen Anliegen

Vernetzung

  • Kooperation mit lokalen Vereinen, Pfarrgemeinden, Institutionen, Bürgerinitiativen und engagierten Einzelpersonen
  • Vernetzung von hauptamtlich und ehrenamtlich Engagierten
  • Anregung und Umsetzung neuer Projekte zur Entwicklung des jeweiligen Quartiers

Unterstützung

  • Für Institutionen, Vereine sowie einzelne Bürger in ihren Anliegen und Vorhaben
  • Ziel: gesellschaftliche Teilhabe, Mitwirkung und Mitgestaltung von sozialen Entwicklungen für möglichst viele Menschen

Katharina Becker
Hanna Brockmann

Der Stadtteiltreff der Quartiersarbeit Betzenhausen-Bischofslinde ist Anlaufstelle für Anliegen und Engagement aller Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil. Zwei hauptamtliche Kräfte sammeln und vermitteln die Anliegen. Sie vernetzen bestehende Angebote und entwickeln sie gemeinsam mit den Ehrenamtlichen und sozialen Akteurinnen und Akteuren weiter. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Seniorinnen und Senioren.

Der Nachbarschaftstreff Zehntsteinweg 4 wurde im Quartier Zehntsteinweg/Runzmattenweg – innerhalb des Stadtteils Betzenhausen-Bischofslinde – als direkte Anlaufstelle eingerichtet. Die Schwerpunkte bei der Beratung und Unterstützung liegen auf Familien- und Migrationsthemen sowie auf den Bedürfnissen und Anforderungen der älteren Menschen im Quartier.

Sprechzeiten
  • Stadtteiltreff Betzenhausen-Bischofslinde: Mo 10–13 Uhr, Di 14–18 Uhr, Do 9–12 Uhr
  • Nachbarschaftstreff Zehntsteinweg 4: Mo 14–18 Uhr, Mi 10–13 Uhr und nach Vereinbarung

Stadtteiltreff Betzenhausen-Bischofslinde
Am Bischofskreuz 4
79114 Freiburg
(07 61) 89 75 83 15
stadtteiltreff-bb@caritas-freiburg.de

Nachbarschaftstreff Zehntsteinweg 4
Zehntsteinweg 4
79114 Freiburg
(07 61) 89 78 21 31
nachbarschaftstreff-zw@caritas-freiburg.de



Christine Huber

Die Quartiersarbeit in Hochdorf orientiert sich an der bestehenden Vielfalt der hier lebenden Menschen und ist für sie Anlaufstelle für persönliche oder stadtteilbezogene Anliegen und Ideen. Das Quartier Alte Ziegelei/Riedmatten bildet einen Schwerpunkt. Hier leben Hunderte Menschen aus über 30 Nationen auf relativ dichtem Raum. Die Quartiersarbeit bietet u. a. mit Begegnungscafés, Sprechstunden und Informationsveranstaltungen Gelegenheiten, in Kontakt zu kommen, Wünsche zu formulieren und sich einzubringen. Durch Vernetzung und Kooperation wird Toleranz gefördert und es wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt.

Sprechzeiten
  • Mo 15–17 Uhr im Seniorentreff (Hochdorfer Str. 2)
  • Mi 10–12 Uhr im Kinder- und Jugendhaus (Riedmatten 6)
  • sowie nach Vereinbarung

Quartiersarbeit Hochdorf
Hochdorfer Straße 2
79108 Freiburg
Mobil (01 71) 968 26 80
quartiersarbeit-hochdorf@caritas-freiburg.de



Markus Fugmann
Matteo Schmidt

Ein Tätigkeitsschwerpunkt vor Ort liegt zunächst im Quartier Mooswald-Ost. Dort ist in den vergangenen Jahren neuer Wohnraum für viele Menschen entstanden. Eine wichtige Aufgabe ist es, diese Veränderung zu begleiten. So unterstützen die Mitarbeitenden der Quartiersarbeit, dass sich die neuen Bewohnerinnen und Bewohner mit dem Quartier identifizieren und sich dort integrieren können.

In den Räumen, zentral in der Elsässer Straße gelegen, gibt es eine Anlauf- und Begegnungsstätte. Zwei Mitarbeitende machen die Quartiersarbeit mit einem mobilen Informationsstand auf einem Lastenrad bekannter.

Sprechzeiten
  • Mo 14 –18 Uhr, Di 11–13 Uhr, Mi 9 –12 Uhr

Quartiersarbeit Mooswald
Elsässer Straße 6
79110 Freiburg
(07 61) 79 03-2590
Mobil (01 51) 12 17 79 11
quartiersarbeit-mooswald@caritas-freiburg.de



Nina Breitsameter
Matteo Schmidt

Zentral – am Platz der Zähringer – und barrierefrei liegen die Räume dieser Quartiersarbeit. Das zielgruppenübergreifende Arbeiten inkludiert alle Altersgruppen und fördert das Kennenlernen, den Austausch und die Begegnung aller Menschen des Stadtteils. So gibt es dort regelmäßige Angebote wie z. B. Kurse von Ehrenamtlichen und auch solche des Familienzentrums, beispielsweise Kreativangebote.

Viermal in der Woche bietet die Quartiersarbeit Zähringen allen Interessierten ein frisch zubereitetes und kostengünstiges Mittagessen an. Zusätzlich gibt es offene Sprechstunden für die Bewohnerschaft von Zähringen.

Sprechzeiten
  • Di 11–13 Uhr, Mi 9–11 Uhr, Do 14–18 Uhr

Quartiersarbeit Zähringen
Zähringer Straße 346
79108 Freiburg
(07 61) 79 03-2400
quartiersarbeit-zaehringen@caritas-freiburg.de

Katharina Becker
Leitung Quartiersarbeit
Caritasverband Freiburg-Stadt e. V.
Abteilung Familien und Bildung
Herrenstraße 6
79098 Freiburg
(07 61) 319 16-59
familien-und-bildung@caritas-freiburg.de
Anfahrt