Zweigwerkstätte Markgräflerland

Die Manufaktur für Wintermanteluhren … und mehr

Die Zweigwerkstätte der inkludierenden Caritaswerkstätten St. Georg in Heitersheim bietet etwa 120 Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung Beschäftigung. Sie werden hier begleitet und gefördert, beruflich qualifiziert und sozial rehabilitiert. In den Arbeitsbereichen werden die Aufgaben so aufbereitet, dass sie von den Beschäftigten gut zu erledigen sind. Das schafft Erfolgserlebnisse und Teilhabe am Berufsleben. Unsere Kundinnen und Kunden kommen aus der Industrie, dem Handwerk, dem Handel, Behörden oder sind Privatleute.

Produktion traditioneller Wanduhren

Hier werden hochwertige Wanduhren hergestellt, die als beliebte Eigenprodukte an Handel und Endkundinnen und -kunden vertrieben werden. Die Bauteile stammen von Zulieferbetrieben aus dem Schwarzwald und der Schweiz sowie aus anderen Werkstätten unseres Verbandes. Die Beschäftigten bearbeiten angelieferte Teile weiter, reinigen sie im Ultraschallbad, montieren und feinjustieren die Uhrwerke und Uhren. Die so hergestellten Wintermantel-Wanduhren können Sie über die Werkstätte oder direkt in unserem Onlineshop bestellen.

Berufsbildung

Im Berufsbildungsbereich erlernen die Beschäftigten gezielt berufliche Tätigkeiten und werden in lebenspraktischen und sozialen Belangen gefördert.

Moderne Werkstätte mit Geschichte

1967 wurde im Heitersheimer Malteserschloss eine Werkstätte für acht Menschen mit Behinderung eröffnet. Diese entwickelte sich über die Jahrzehnte immer weiter. Bald zieht die Zweigwerkstätte in einen Neubau in Heitersheim um.

Arbeitsbereiche 

  • Uhrenproduktion
  • Montage
  • Elektromontage
  • Konfektionierung
  • Verpackung 
Alexander Baum
Leitung
Ute Allmendinger
Sozialdienst
Julia Klein
Sozialdienst