Spiel und Spaß beim Zähringer Sommerfest

Das Wetter hätte nicht besser sein können. Bei herrlichem Sonnenschein und moderaten Temperaturen fand das diesjährige Zähringer Sommerfest am 1. Juli auf dem Platz der Zähringer statt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kinderhauses Bernhard von Baden, des Kinderhauses Tabitha und der Quartiersarbeit Zähringen, den drei Zähringer Einrichtungen des Caritasverbandes Freiburg-Stadt e. V., richteten das Fest mit vielen Spielstationen sowie Verkaufsständen für Kaffee, Kuchen, Getränke und Finderfood aus. Ein besonderes Highlight war dabei der Auftritt einer Clownin.

 

„Wir richten uns mit dem Fest nicht nur an die eigene Elternschaft, sondern laden zu einem gemeinsamen Fest für alle ein“, beschreibt Gabriele Dieterle, Leiterin des inklusiven Kinderhauses Tabitha, den Rahmen der Veranstaltung. Einige Hundert Eltern nutzten mit ihren Kindern das schöne Wetter und verbrachten einen ausgelassenen Nachmittag. Vor allem für die Kinder gab es viel zu entdecken. Bei den Spielstationen gab es Geschicklichkeitsspiele wie Dosenwerfen, Ballon- Pfeilwerfen und die beliebte Süßigkeitenschleuder, vor der sich eine lange Warteschlange bildete, zur Auswahl. Kreativität war an den Mal- und Bastelständen gefordert. Und die ganz Kleinen konnten im Sandkasten nach Herzenslust buddeln.

 

Auch kulinarisch war auf dem Zähringer Sommerfest einiges geboten. Eltern hatten Kuchen und Süßes gebacken, Kaffee und Kaltgetränke wurden ausgeschenkt und für den besonderen Geschmack sorgten die Frauen vom Internationalen Frauencafé mit Couscous-Salat, Falafel und weiteren orientalischen Leckereien. Darüber hinaus boten auch die familienfreundlichen Preise allen die Gelegenheit, den Tag zu genießen.

 

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause hatten die Veranstalter die Idee, das Fest im großen Verbund der drei Zähringer Einrichtungen des Caritasverbandes Freiburg-Stadt e. V. gemeinsam auszurichten. Die große Resonanz der Zähringerinnen und Zähringer sowie die ausgelassene Stimmung auf dem Fest zeigen, dass das Konzept aufging. Und so kann man sich schon jetzt auf das Zähringer Sommerfest 2023 freuen.

Text und Fotos: Heiner Weigand