GrößerSchriftgrad vergrössern AusgangsgrößeSchriftgrad Standard KleinerSchriftgrad verkleinern KontrastStandardlayout nur Text anzeigen

Ausstellung von Bildern aus dem Haus St. Konrad in Haslach

Freiburg. Im Stadtteiltreff Haslach präsentieren bis Februar 2019 Künstlerinnen und Künstler ihre Werke der Öffentlichkeit. Die Ausstellenden, vier Frauen und ein Mann, besuchen die Tagesgruppe im Haus St. Konrad, einem Wohnhaus für Menschen mit Behinderung des Caritasverbandes Freiburg-Stadt e. V.

Am 11. Oktober wurde die Ausstellung „Aus dem prallen Leben – nicht mehr und nicht weniger“ im Stadtteilbüro Haslach eröffnet – in Anwesenheit der Künstlerinnen und Künstler. Gabi Weiss, die das Projekt begleitet, und Stefan Huslisti, der das Haus St. Konrad leitet, gestalteten die Eröffnung unter anderem musikalisch.

Die Werke sind bis zum 15. Februar 2019 im Melanchthonweg 9 b zu sehen (zu den Öffnungszeiten des Stadtteiltreffs: montags und mittwochs von 9 bis 16 Uhr, freitags von 11.30 bis 13.30 Uhr).

Freiburg, 11.10.2018
Diese Pressemitteilung umfasst 807 Zeichen.

Redaktion: Karlheinz Gäßler
Telefon (07 61) 319 16-41, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / www.caritas-freiburg.de


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok