GrößerSchriftgrad vergrössern AusgangsgrößeSchriftgrad Standard KleinerSchriftgrad verkleinern KontrastStandardlayout nur Text anzeigen

Pressemitteilungen

Informations- und Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung
Freiburg/Breisgau-Hochschwarzwald/Emmendingen. Als Inklusionsverband unterstützt der Caritasverband Freiburg-Stadt e. V. Menschen mit Behinderung in den verschiedensten Lebensbereichen. Wesentliches Element des Angebotes ist die Freiburger Informations- und Beratungsstelle in der Zähringerstraße. Hier finden Betroffene und Angehörige Rat und konkrete Hilfe.

„Die Themen sind so vielfältig wie das Leben“, so Jutta Thoma. „Sie reichen von finanzieller Unterstützung, wie Grundsicherung, Pflege- oder Arbeitslosengeld II, über geeignete Wohnformen, bis hin zu aktuellen Schwierigkeiten im Alltag oder in Beziehungen.“ Die erfahrene Sozialarbeiterin hat die Beratungsstelle 2005 aufgebaut. Gemeinsam mit den Sozialpädagoginnen Wiebke Heinz und Daniela Herzog berät sie Menschen rund um die Themen Behinderung und gesellschaftliche Teilhabe. Das Dreier-Team ist fachlich breit aufgestellt. Zudem bringt jede Kollegin individuelle Kompetenzen ein, zum Beispiel in systemischer Beratung, im Bereich Bildung für Menschen mit Behinderung oder Integration ins Arbeitsleben.

Ratsuchende können sich persönlich, per E-Mail oder telefonisch an die Beraterinnen wenden. „Manchmal ergibt sich schon während des ersten Telefonats eine Lösung“, berichtet Jutta Thoma. „Bei komplexeren Anfragen vereinbaren wir ein Gespräch in unseren Räumen in der Zähringerstraße 11a.“ Die sind barrierefrei und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Neben dem Freiburger Büro gibt es vier weitere Informations- und Beratungsstellen des Caritasverbandes Freiburg-Stadt e. V., in Titisee-Neustadt, Emmendingen, Heitersheim und Breisach.

Die Informations- und Beratungsstellen arbeiten auch mit der Onlineberatung des Deutschen Caritasverbandes zusammen. Das Beratungsangebot ist über die Startseite des Caritasverbandes Freiburg-Stadt, www.caritas-freiburg.de, erreichbar. Anfragen sind anonym möglich und werden anhand der Postleitzahl an die nächstliegende Informations- und Beratungsstelle weitergeleitet.

Die Adressen der Informations- und Beratungsstellen des Caritasverbandes Freiburg Stadt e. V. für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen:

Freiburg: Zähringer Straße 11 a, 79108 Freiburg, Telefon (07 61) 20 89 29-16, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Heitersheim: Im Stühlinger 14, 79423 Heitersheim, Telefon (076 34) 504 98 57
Breisach: Kupfertorstraße 33, 79206 Breisach, Telefon (076 67) 83 34 64
Titisee-Neustadt: Hauptstraße 16 (Hinterhaus), 79822 Titisee-Neustadt, Telefon (07 61) 20 89 29-16
Emmendingen: Steinstraße 11, 79312 Emmendingen, Telefon (076 41) 933 42 89

Freiburg, 21.2.2019
Diese Pressemitteilung umfasst 2.532 Zeichen inkl. Leerzeichen.

Redaktion: Nora Kelm, Pressesprecherin
Telefon (07 61) 319 16-39, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / www.caritas-freiburg.de


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok