Caritasverband Freiburg-Stadt e. V. auf Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbandes vertreten

Kunsthandwerk im Konzerthaus

Freiburg. Der Caritasverband Freiburg-Stadt e. V. war mit einem Ausstellungsstand auf der Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbandes vertreten. Die rund 180 Delegierten wählten Eva Maria Welskop-Deffaa zur neuen Caritaspräsidentin.

Flankiert wurde die dreitägige Versammlung der Delegierten im Freiburger Konzerthaus von einer Ausstellung. Jörg Meis und Jens Bachmann verlegten eigens für diese Ausstellung ihren Arbeitsplatz einer Caritas-Werkstätte in das Foyer des Konzerthauses.

Im Vorraum zum Rolf-Böhme-Saal schneiderte Jörg Meis aus ausrangierten Werbebannern individuelle Upcycling-Taschen mit ausgefallenen Motiven. Viele der farbenfrohen Unikate fanden unter den Delegierten, die aus ganz Deutschland anreisten, neue Besitzerinnen und Besitzer.

Jens Bachmann verwandelte das Foyer zu einem Showroom des Flechthandwerks. Er beherrscht die traditionelle Handwerkstechnik trotz Sehbehinderung wie ein alter Meister. Fasziniert beobachteten die Besucherinnen und Besucher des Standes Jens Bachmann beim Erstellen eines Wiener Geflechts. Immer dabei Assistenzhündin Walea, die Jens Bachmann sicher durch den Straßenverkehr geleitet. Auch während der Ausstellung wich sie Jens Bachmann nicht von der Seite.

Die präsentierten Arbeitsplätze aus den inkludierenden Caritas-Werkstätten regten an zum Dialog und Austausch über die Bedeutsamkeit der Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben.

 

Redaktion und Fotos:
Nora Kelm, Pressesprecherin
(07 61) 319 16-39
nora.kelm@caritas-freiburg.de
www.caritas-freiburg.de