GrößerSchriftgrad vergrössern AusgangsgrößeSchriftgrad Standard KleinerSchriftgrad verkleinern KontrastStandardlayout nur Text anzeigen

Gebrauchtes vom Fairkauf und Neues aus den Caritaswerkstätten im Internet
Freiburg. Gebrauchtwaren aus dem Secondhand-Kaufhaus Fairkauf sowie neue Produkte aus den Caritaswerkstätten für Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung sind ab sofort auch im Internet erhältlich. Unter dem Motto „Gutes kaufen und Gutes tun!“ finden Interessierte auf der Seite www.caritas-freiburg.de/shop ausgewählte Einzelstücke aus dem Angebot des Fairkaufs Freiburg – beispielsweise Bücher, Hausrat, Kuriositäten und künstlerisch aufgewertete Unikate. Die Neuwaren, z. B. Bonbons „Omas Gutsele“, Wein, Korbwaren und Wanduhren, kommen ausschließlich aus der Produktion der Caritaswerkstätten St. Georg. „Wir haben uns entschlossen, bei der Vermarktung unserer Produkte neue Wege zu beschreiten um auch neue Käuferkreise zu erreichen. Und Stammkunden können jetzt einfach online bestellen, wenn sie möchten“, so Gerhard Wienandts, stellvertretender Leiter der Abteilung Arbeit und Berufliche Kompetenzen. Der Verkauf der Gebrauchtwaren ergänzt das Geschäft im Secondhand-Kaufhaus Fairkauf im Freiburger Industriegebiet Haid. Die Produkte aus den Werkstätten werden neben dem Onlineshop weiterhin auf regionalen Messen und Märkten sowie in den verbandseigenen drei „Lädele“ angeboten.


Diese Pressemitteilung umfasst 1.199 Zeichen inkl. Leerzeichen.
Redaktion: Karlheinz Gäßler
Telefon (07 61) 319 16-41, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok